Das vor kurzem erschienene Photoshop Lightroom Update hat ein nettes Feature parat.

Es lassen sich beim Erstellen von Panoramen die Ränder soweit „verkrümmen“, dass die Verzerrung minimiert wird. Das musste ich heute gleich mal ausprobieren. Zum Einsatz kamen 18 Einzelaufnahmen vom Savannah River. Aufgenommen auf der River Street im März 2011. Nachdem die Bilder markiert wurden, können diese zu einem Panorama zusammengefügt werden (STRG + M). Der Panoramadialog erkennt automatisch welche, Projektion geeignet ist.

01

Hier kann man deutlich sehen, dass die Ränder nach oben weglaufen. Hier kommt nun die neue Funktion „Randverkrümmung“ zum Einsatz. Setzt man nun den Regler in Richtung 100, verschiebt sich der Rand nach unten. Photoshop berechnet das Bild neu, so dass am Ende kein Freistellen mehr notwendig ist.

02

Das Endergebnis sieht wie folgt aus:

riverstreet_pano

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.